Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 3 zu Forum 1

Re: Gibt es!
Antwort auf: Gibt es! ()

Hallo Jürgen,

danke, das beruhigt mich. Über Z. ephialtes brauche ich mir in Leipzig keine Gedanken zu machen, da die Nahrungspflanzen hier nicht wachsen. Die kenne ich aus dem Jenaer Raum.

> Trotzdem würde ich an Deiner Stelle die zukünfigen Exemplare
> höflich bitten, Dir einen Blick auf die Vfl.-US zu gewähren, und
> auf den Hinterleib sowieso.

Das werde ich nach Möglichkeit tun! Dieses war mir nach der ersten Aufnahme leider entwischt. Am besten einfangen, nachsehen und wieder fliegen lassen.

Herzlichen Dank und viele Grüße,
Heidrun

Beiträge zu diesem Thema

Zygaena filipendulae mit gelben Fühlerspitzen? *Bild*
Gibt es!
Re: Gibt es!