Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 3 zu Forum 1

Re: M.deione
Antwort auf: M.deione? ()

Hallo Walter und Bene,

> möglicherweise hast Du eine Melitaea deione fotografiert.

dem kann ich nur zustimmen! In Spanien hat M. deione rote Palpen. Was mich etwas stört, sind die schwarzen Palpen des Männchen. Das ist so im Wallis und im Aostatal normal, aber für Spanien untypisch. Unterseits sind die Palpen auch schon etwas rötlich, möglicherweise gibt es solche Übergangsstücke in Südfrankreich noch. Denn andererseits hat gerade das Männchen einen so schönen liegenden Gabelfleck auf dem Vorderflügel, dass ich mich schwerlich für M. athalia entscheiden könnte. Die haben, je weiter man in Europa nach Südwesten kommt, auch zunehmend rote Palpen. Aber das bunte Fleckenmuster des Weibchen passt da ganz und gar nicht.

Also m. E. sehr wahrscheinlich M. deione deione.

Viele Grüsse
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Scheckenfalter (M.phoebe?) *Bild* Bestimmungshilfe
M.deione?
Re: M.deione